Berührbare Körperwelten


Meine körperorientierten Angebote umfassen Einzelsitzungen, Gruppenangebote und Workshops.
Sie richten sich grundsätzlich an Menschen jeglichen Alters und jeglicher Identität. An jene die eine freundliche Brücke bauen möchten zwischen dem Intellekt und der Körperintelligenz und an jene die Lust haben, die Weisheit des Körpers tiefer kennenzulernen um dadurch sich und die Bewegungen und Beziehungen der Welt etwas klarer und aufmerksamer spüren und wahrnehmen zu können.      

Meine Angebote fussen auf persönlichen Erfahrungen und Forschungen der letzten 15 Jahre. Sie verbinden Elemente und das Wissen aus Body-Mind-Centering, Contact Improvisation, Körperarbeit verschiedener Richtungen (Thai Massage, Osteothai, biodynamische Körperarbeit), Transparente Kommunikation, Somatic Experiencing, Stressmanagement, persönliche und kollektive Traumabewältigung, Yoga sowie Gefühle-erforschung nach Vivienne Dittmar.

Ich arbeite stets im Sinne eines holistischen Ansatzes.

Körperarbeit

Thai Bodywork

Thai Bodywork ist eine ganzheitlich energetische Körperarbeit. Drucktechniken, lockernde Bewegungen und sanfte Dehnungen bringen deinen Körper wieder zurück in seine Elastizität, Ausgeglichenheit und Kraft. 
Nach der Session wirst Du eine Lockerung deiner Muskelverspannungen und Verhärtungen wahrnehmen können als auch eine höhere Flexibilität in deinen Gelenken und der Wirbelsäule bemerken. Dein Atem wird freier fließen und du wirst dich insgesamt leichter und bodenständiger zugleich erleben.

Die Behandlung findet in bequemer Kleidung auf einem Futon auf dem Boden statt und wird individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt. 

Preise:
60 Minuten: 60€
1,5 Stunden: 80€ 


Ort der Behandlung: Freiburg, Belfortstrasse.

Behandlungszeiten: spreche ich individuell mit dir ab.

In Workshops vermittle ich Grundlagen der Thai Massage und verschiedene Berührungsqualitäten. Für Infos zu aktuellen Kursen/Workshops oder deiner Anfrage nutze bitte das Kontaktformular.

Auf Anfrage entwerfe ich gerne einen Geschenke-Gutschein.

Aquatic Bodywork

Agua Hara ist eine Methode der aquatischen Körperarbeit und für viele Menschen eine besondere Art und Weise sich zu erleben. Wasser ist ein kraftvolles Element welches unseren Körper und unsere Gedanken wieder weich und flüssig macht. 

In einer Session wirst du von mir im warmen Wasser getragen, zunächst über und – wenn du dich darauf einlassen möchtest– auch unter Wasser (dabei hast du eine Nasenklammer auf sodass du gut durch den Mund atmen kannst). Während ich dich durch das Wasser "floate" wende ich fließende Dehnungen deines Körpers an und lade damit einen vollen und fließenden Atemfluss ein.

Durch meine einjährige Fortbildung in Somatic Experiencing nach Peter Levin bin ich darin geschult auch Menschen zu begleiten, die vorsichtig mit Wasser sind.
Agua Hara ist für Menschen jeden Alters geeignet. 

Eine Einzelbehandlung findet in einem warmen Pool statt und wird individuell auf dich und deine Bedürfnisse abgestimmt.

Preis: 60 Minuten 80 Euro
Ort der Behandlung: Freiburg
Behandlungszeiten: spreche ich individuell mit dir ab.

Es empfiehlt sich Zeit zur Integration nach der Behandlung einzuplanen.

Weitere Angebote: 

Kompakt-Training

1. Wochenende: 07./08.11.2020  / Sa u So jeweils 12:30-17:30 

2. Wochenende: 12./13.12.2020  / Sa u So jeweils 12:30-17:30

3. Wochenende: 16./17.01.2021 / Sa u So jeweils 12:30-17:30


Das gesamte Training (3 WE/ 24 Stunden ): 390 €. 
Das Training ist limitiert auf 6 Teilnehmer.


Einzeltage

31.10. 2020/ 21.11.2020/ 19.12.2020. Jeweils 12:30-17:30. 70€ pro Tag. Ebenso jeweils limitiert auf 6 Teilnehmer.

Für weitere Informationen zu meinen Angeboten nutze bitte das Kontaktformular.



Meine Angebote auf Anfrage 

Authentic Movement

Authentic Movement ist eine Form der Selbsterfahrung, mit dem Fokus auf den inneren Körper, das Erforschen innerer Geschehnisse und der nicht urteilenden Aufmerksamkeit. 
Die Form erlaubt uns in Kontakt mit aktuellen Lebensthemen, kreativen Impulsen,  Gefühlen und Gedanken, Licht und Schattenseiten zu treten. 
Diese ohnehin im Körper verankerten Erfahrungen können durch die Praxis bewusst werden. Authentic Movement ist somit eine Form, das eigene Leben und alltägliche Erfahrungen zu verdauen. 
Die geschlossenen Augen während der Bewegung, das Fehlen von Musik und die Gegenwart einer Zeug_in, die in wacher, nicht interpretierender oder beurteilender Weise die aufsteigenden Inhalte und Bewegungen bezeugt, erlauben das Einlassen auf die Innenwelt. Neugier und Aufmerksamkeit gegenüber den aufsteigenden Impulsen, ihnen zu folgen und sich von ihnen führen zu lassen, ermöglichen den Beweger_innen ihre Ressourcen und Energien ins Bewusstsein zu holen. 

Kreatives Schreiben & Tanz

In diesen Workshops wird  wie der Name schon sagt – getanzt und geschrieben. Die Bewegung aktiviert die Kreativität immer wieder neu und führt dazu, dass man einen Schreibflow erlebt, den man im Anschluss wieder in Bewegung übersetzt.
Dieses Format von mir ist eine Einladung zu einem poetischen Kontakt zu sich selbst, der Erfahrung und dem Ausdruck. 
Es verbindet eine Annäherung an körperliche Innen-Landschaften mit freiem und poetischem Schreiben. Ein Dialog zwischen dem bewegenden und schreibenden Selbst entsteht und gebirt ein drittes Neues. 

Dieses Format dauert je nach Gruppengröße 1,5 - 3 Stunden und ist wahrlich berührend. 

Für mehr Informationen und eine Anfrage, nutze bitte das Kontaktformular. 

Contact Improvisation

Die zeitgenössische Tanzform Contact Improvisation erforscht den Zustand des Nichtwissens, lässt uns Solidarität erleben und verlangt uns die Bereitschaft ab ganz da zu sein. 
Es ist ein Übungsraum für unsere Beziehungen zu allem Unmittelbaren- unsere Beziehung zur Schwerkraft und anderen physikalischen Kräften, die Beziehung zum Boden, den Partner_innen, dem Raum und sich Selbst.
In einem geschützten und bewussten Rahmen experimentieren wir mit neuen/ungewohnten Formen menschlichen Miteinanders und erleben dabei womöglich das Neue als genauso wahr wie das Gewohnte. Damit betreten wir gemeinsam einen Möglichkeitsraum.
Die Erfahrungen, die wir mit der Contact Improvisation machen, können wichtige Prinzipien zur Verfügung stellen, um unseren Blick zu weiten für Lösungen, die wir als Individuum und als Gesellschaft zu finden haben auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit. Wir können eine Idee davon bekommen, mit welcher unangestrengten Beweglichkeit und mit Vertrauen und Wohlwollen die Selbstorganisation von Systemen menschlichen Miteinanders möglich sind. 

Die Vermittlung wesentlicher Prinzipien lassen sich auf unterschiedliche Bereiche übertragen wie beispielsweise Bildung, Kommunikation, Arbeits- und Organisationsprozesse, Vielfalt und Inklusion, Formen des Wirtschaftens uvm. 
Hierin sehe ich meinen Auftrag.

Ein Einblick: https://www.youtube.com/watch?v=lFAigQbcC_o

Erfahrbare Anatomie

In diesem Workshop-Format erforschen wir Elemente inspiriert aus dem Body-Mind-Centering, einer Bewegungslehre, die von Bonnie Bainbridge Cohen entwickelt wurde. Wir erfahren unsere ganz eigene Anatomie und die Bewegungsmöglichkeiten die entstehen, wenn wir uns aus verschiedenen Körpersystemen heraus bewegen und erfahren. 

Wie verändert sich unsere Bewegung wenn wir uns mit unseren Flüssigkeiten im Körper verbinden? Wie fühlt sich eigentlich meine Leber oder meine Milz an und wie können wir Unterstützung für unsere Haltung durch unsere Organe erhalten? 
Was hat Atmung mit der äußeren Ökologie zu tun und wie gelingt nicht-hierarchische Bewegung?

Mit einem spielerischen, offenen und neugierigen Geist spüren wir uns selbst, bewegen uns von innen heraus, verbinden uns mit der uns innewohnenden Weisheit und dem uns innewohnenden Bedürfnis, uns zu bewegen, uns auszudrücken und unsere Umgebung zu erkunden. In einem sicheren und gehaltenen Rahmen nutzen wir diese somatischen Explorationen, um die Organisation des sich bewegenden Körpers zu erleben und uns zu fragen, wie diese unsere Contact Improvisation und unser Sein unterstützt. 




In Resonanz mit der Bewegung des Lebens.