Über mich

Jahrgang 1985, 
Kulturpädagogin,  Praxisgruppen-Facilitator in Transparenter Kommunikation, 
begeisterte Körper- & Gefühleforscherin sowie Tänzerin der Contact Improvisation

Mich interessiert Authentizität und lebendige Präsenz im Hier und Jetzt. 
Im Kontakt. In Gruppen. In Bewegung. 
Die Wahrnehmung und der Ausdruck unserer Körperintelligenz als Ressource sind ein wesentlicher Teil davon. Ich strebe nach dem Ent- und Aufdecken der Potenziale die in zwischenmenschlichen Handlungsräumen liegen. Meine Aufgabe sehe ich darin Menschen und Gruppen zu begleiten, mit ihrer und unserer gemeinsamer Möglichkeiten nährende und wirkungsvolle Wirklichkeit zu gestalten.” 

MEINE ARBEIT BEINHALTET UND IST INSPIRIERT DURCH:


  • Transparente Kommunikation nach Thomas Hübl
  • Somatic Experiencing, Stress-Traumatherapie nach Peter Levine
  • innovative Modelle und Methoden ( Spiral Dynamics, Reinventing Organizations, Sensing Journeys, Somatic Presencing, Theorie U)
  • Art of Hosting of conversations that matter ( Die Kunst des Gastgebens und Erntens wertvoller Gespräche)
  • (kollektives) Nervensystem und Resillienz
  • Selbst- & Co-Regulation
  • Body-Mind-Centering
  • Bewusstsheit über Berührungs- & Kontaktqualitäten
  • aktuell inspirierende Autoren: Andreas Weber, Jem Bendell, Charles Eisenstein, Joanna Macy (Tiefenökologie), Anode Judith (Eastern body, western mind), Otto Scharmer, ...